La Metta

Partnerakrobatik

Die Goldstatuen LaMetta präsentieren auf eine scheinbar spielerische Art eine unglaublich Kraft raubende Mischung aus akrobatischen Pyramiden und lebenden Bildern. Sie erwachen zum Leben, um sich gleich darauf zu neuen Fantasiegebilden zu formieren.

Von Kopf bis Fuß in Gold gehüllt, sind die LaMetta Statuen ein Genuß für das ästhetische Auge, und ob dies an der makellosen Eleganz und Schönheit der Körper liegt, oder aber an deren akrobatischer Höchstleistung, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Nach der Ausbildung an der Fachschule für Artistik in Berlin und anschließender Teilnahme am Zirkusfestival "Künstler von Morgen" in Paris 1988, mit Gewinn der Silbermedaille, wurde die Gruppe LaMetta gegründet.

Am Anfang lag ihr Hauptaugenmerk auf der Wurfakrobatik und Equilibristik, sie entwickelten sich aber in den letzten Jahren immer mehr zum Genre–übergreifenden Show-Akt.

Programm:

Antike Statuen, lebende Bilder und beeindruckende

Adagioakrobatik sind Säulen, auf die sich die Show von LaMetta stützt. Ob als klassischer Akrobatikakt oder kombiniert mit Live-Gesang, das Konzept hat sich auf unzähligen Veranstaltungen als Highlight bewährt.

Den bisherigen Höhepunkt ihrer Arbeit bildet die derzeitige Darbietung in der sie als goldene Statuen agieren. Abgerundet wird dieser Auftritt durch speziell geschriebene Musik, eine exakte Choreographie und Live-Gesang.

Die meisten Auftritte der Golden Boys finden im Galabereich, auf Messen und bei Produktpräsentationen statt. Ihre Darbietung kann so variiert werden, dass sie den Rahmen der jeweiligen Veranstaltung widerspiegelt. So ist es unter anderem möglich, La Metta als Animationsfiguren wie  griechisch-römische Statuen, goldene Oscars etc. einzusetzen. Auch die Integration einer weiblichen Figur ist möglich.

Referenzen
  • Porsche Boxter – Präsentation
  • Siemens – Innovationskongreß – Berlin
  • Allianz – Speerwerfertreffen – ICC Berlin
  • AUDI A6 – Präsentation 1997 auf Sardinien
  • 3-er BMW Präsentation München Olympiahalle
  • Internationale Produktpräsentation von ADIDAS im Louvre Paris
  • S – Klassen Präsentationen " Sinn und Sinnlichkeit" Fulda
  • Mont Blanc
  • Deutscher Artistenpreis 1998 – ZDF
  • Sportler des Jahres Gala 1992 – Premiere
  • Schmidt Show 1991 – NDR
  • Grand Prix Eurovision 1997 ( deutscher Vorentscheid ) – ARD
  • TOP SPOT Werbefilmpreisverleihung 1997 – ORF Wien
  • Funkausstellung 1994 – ZDF
  • Sportpresseball und Opernball in Frankfurt
  • Bundeskanzlerfest 1998 in Berlin
  • Galaabend während des NATO Treffens 1996 in Berlin
  • 2. MCM Rallye in Marbella
  • Weltenergiekonferenz 1998 in Houston – Texas
  • Galaabend auf der MS Arkona während des Formel 1 – Grand Prix Mai 1999 in Monte Carlo
  • Platzl`s Theaterie München
  • Friedrichstadtpalast Berlin
  • Schmidt`s – Tivoli Hamburg.
  • ”Sterne der Nacht 2001” - Varieté mit Chris Crazy
  • ”Künstler des Jahres 1999” bei der “Goldenen Künstlergala” in Stuttgart