Erika Lemay

Anmutig und Abwechslungsreich wird es bei der neuesten Nummer von Erika Lemay, der Kontorsion, die Sie anfangs auf zwei Holzklötzen und dann auf dem Boden zeigt. Schlangenartig verbiegt Sie Ihren Körper auf den Holzklötzen als ob es das normalste der Welt wäre. Für Freunde aus dem klassischen Ballett hat Sie speziell für diese Darbietung zusammen mit Ihrer Choreographin wunderschöne Einlagen einstudiert.

Zusätzlich zur Kontorsion bietet Erika Lemay auch Meisterhaftes aus der Luftakrobatik. Einmal am Vertikaltuch und einmal am Luftring.
Seit ihrem elften Lebensjahr ist die hübsche Französin von der glamourösen Welt des Circus’ und des Varietés fasziniert. Mit Ihrer sinnlichen und vielseitigen Art verführt Sie das Publikum bei Ihrer Handstand-Kontorsion. Während Ihrer Laufbahn als Artistin erhielt Sie zahlreiche Ehrungen und gewann 1998 die Goldmedaille bei dem internationalen Wettbewerb „La Piste aux Espoirs“.

Bei Ihrer Nummer am Luftring verdreht Erika Lemay nicht nur einigen Gästen bei ihren unzähligen Drehungen den Kopf, sondern vollführt auch einen Tanz am Luftring, der anfänglich ruhig beginnt und schließlich zu einer rasanten Darbietung wird. Erika hat mehr als 12 Jahre an Ihrer Nummer gefeilt, um diese akrobatischen Bewegungen bis in die letzten Spitzen zu perfektionieren.

Referenzen
  • Cirque Éloize, Montreal
  • Cirque du Soleil, USA
  • Chamäleon Variete, Berlin
  • Gop Variété, Hannover und Bad Oeynhausen
  • Palazzo Witzigmann, Hamburg