Alexandr Koblykov

Der junge Jongleur ist ein Unikat in der alten Kunst der Jonglage. Als betrunkener Matrose, völlig neue und ungewöhnliche Jonglagepositionen und seiner unschuldigen Mimik nimmt Alexandr Koblykov die Herzen der Zuschauer mit seiner Darbietung gefangen. Durch artistische Einlagen sowie Kontaktjonglage, bei welcher der Künstler mit seinen Bällen fortwährend in Kontakt bleibt und diese in fließenden Bewegungen ihre Bahnen über seinen Körper ziehen, schafft er einen unglaublich schönen Wirkungskreis.

Die Nummer von Alexandr basiert zugleich auf technischer Virtuosität, einer verblüffenden Mischung aus Gemächlichkeit und Ungezwungenheit sowie einer wundersamen Atmosphäre, aus der die Musik von Vladimir Cosma nicht wegzudenken ist. Ein Genuss für die Sinne, bei dem die Freude am Zusehen nicht zu kurz kommt.

Mit seiner außergewöhnlichen Nummer gewann er nicht nur die Goldmedaille beim "Cirque du Demain" in Paris sondern auch den Silbernen Clown beim berühmten Zirkusfestival von Monte Carlo.

Referenzen
  • Goldmedaille beim "Cirque du Demain"
  • Silberner Clown beim Zirkusfestival von Mote Carlo
  • GOP Varietés
  • PALAZZO Colombino, Freiburg